Dienstag, 20. September 2022

Besuch der Firmlinge im KZ Natzweiler-Struthof

Bilder Struthof Pfr. Marco Richtscheid

Am Samstag den 10. September besuchten wir Firmlinge zusammen mit Herrn
Pfarrer Richtscheid und Herrn Magin das KZ Natzweiler-Struthof. Das ehemalige
Konzentrationslager der Nazis liegt im Elsass, etwa 55 km südwestlich von
Straßburg. Es beherbergte in seinen dreieinhalb Jahren Betrieb etwa 52.000
Häftlinge, von denen 22.000 Menschen ihr Leben verloren.
Nach einleitenden Worten von Herrn Magin und Pfr. Richtscheid und einer etwa
zweistündigen Busfahrt durften wir Firmlinge uns mit Audioguides ausgestattet in
kleinen Gruppen frei auf dem Gelände des Lagers bewegen. Es war ein komisches
Gefühl, auf den selben Wegen zu laufen, die einst tausende gequälte und
ausgehungerte Deportierte angelegt haben. Die kleinen, etwa sechs Quadratmeter
großen Zimmer zu betreten, die einst bis zu 18 Menschen bewohnten und von den
sogenannten ,,medizinischen Experimenten’’ zu hören, die die Nazis an jüdischen
Gefangenen vollzogen, war für uns alle sehr aufwühlend.
Der anschließende Besuch des Klosters Hohenburg auf dem Odilienberg bildete
einen starken, aber willkommenen Kontrast zum zuvor Erlebten. Dort feierten wir nur
unter uns einen Gottesdienst, bei dem alle Firmlinge ihre Eindrücke mitteilen
konnten.
Nach der Eucharistiefeier begaben wir uns auf den Heimweg.
Danke für diese prägende Erfahrung!
(Salome Cäcilia Kartheuser)